480 Haus / D'Arcy Jones-Architektur

Anonim

480 Haus / D'Arcy Jones-Architektur

  • Architekten

    D'Arcy Jones-Architektur

  • Ort

    Vancouver, Kanada

  • Verantwortliche Architekten

    D'Arcy Jones, Jesse Ratcliffe, Ben Reimer

  • Bereich

    1500, 0 ft2

  • Projektjahr

    2016

  • Hersteller

  • Bauingenieure

    Impressa Konstruktion

  • Mehr Spezifikationen Weniger Spezifikationen

Textbeschreibung der Architekten. Als das Projekt begann, war dieses 105 Jahre alte Haus auf einem schmalen, 25 'großen Grundstück eine unbeheizte und vernachlässigte Unterkunft für einen älteren Bewohner. Es wurde von Ratten überrannt und kippte fast seitwärts um. Die neuen Besitzer trafen D'Arcy Jones auf der Straße bei einem Immobilien-Open-House, als er den Kauf eines neuen Büros für seine Praxis in Erwägung zog. Die Kosten für die Restaurierung des Hauses schienen zu hoch, weshalb D'Arcy es ablehnte, ein Angebot auf dem Grundstück abzugeben. Einige Tage später suchten die neuen Besitzer ihn über das Internet auf und fragten, ob sein Büro das Haus modernisieren könne. Die Architekten rollten die Ärmel hoch, aßen ihre Worte und machten sich an die Arbeit.

Das Untergeschoss wurde abgesenkt und wurde zu einem neuen Wohn-, Ess-, Küchen- und Eingangsbereich. Eine neue erhitzte Betonplatte wurde gegossen, um die Kälte auszugleichen, indem die Hauptwohnräume des Hauses auf dem Boden errichtet wurden. Durch das Freilegen der vorhandenen Bodenbalken ist die Hauptebene ein roher und einfacher Raum, der unter diesem engen Haus herausgearbeitet ist. Schlafzimmer, Badezimmer, Abstell- und Gebrauchsräume befinden sich im zweiten und im Dachgeschoss. Verrottete Außenwände wurden nur bei Bedarf ersetzt, wobei ein neues, zweigeschossiges, hohes Fenster an der Vorder- und Rückseite die Wände mit den meisten Verfall ersetzte.

Sektion

Alle neuen Innenschränke, Handläufe und Beschläge sind weiß, um einen zeitlosen Hintergrund im Kontrast zur Rustikalität des bestehenden Hauses zu schaffen. Der vorhandene Außenstuck wurde geflickt und repariert und anschließend schwarz lackiert. Wie bei einem Film, der zwischen Farb- und Schwarzweißfilmmaterial wechselt, übertreibt das minimalistische Äußere dieser Renovierung die Farben der Texturen dieses Arbeiterviertels in East Vancouver. Die Silhouette und die Masse des bestehenden Hauses wurden vollständig beibehalten, wodurch die Architekturgeschichte des bestehenden Hauses erhalten blieb.

Die versunkenen Brunnen an der Vorder- und Rückseite wurden mit neuen einheimischen Pflanzen bepflanzt, die auf den Schatten eines massiven Ahornbaums im Stadtboulevard einzigartig sind. Durch die Versenkung der hinteren Terrasse mit der Bodenhöhe der neuen unteren Ebene wurde eine private Zuflucht geschaffen, die mit der Reife der Landschaft zu einem grünen Kokon wird.

Produktbeschreibung. Neue Douglasie-Sperrholzfußböden wurden in den zweiten und Dachgeschossen installiert, um das Holz der alten Douglasien-Dielen des bestehenden Hauses zu erreichen. Durch die materielle Kontinuität wird die Unterscheidung zwischen 1911 und 2016 absichtlich verwischt.

Beliebte Beiträge

Weiterlesen