Akihisa Hirata: Verwirrung

Anonim

Akihisa Hirata: Verwirrung

Akihisa Hirata: Tangling © Daniel Hewitt

Der japanische Architekt Akihisa Hirata, der in einem „verwobenen Gewirr“ präsentiert wird, hat in seiner ersten internationalen Einzelausstellung in der The Architecture Foundation in London seine Sicht von Architektur und Ökologie sowie Form und Funktion gezeigt. Zu sehen ist die umfassende Installation im Maßstab 1: 1 - „eine verdrehte Schleife“ - über hundert Studienmodelle und konzeptionelle Skizzen, ein Interview mit dem Architekten und intime Filme, die auf seinen Projekten basieren.

Die Ausstellung wurde kurz nach Hiratas Auszeichnung mit dem Goldenen Löwen auf der 13. Architekturbiennale von Venedig für seinen Beitrag mit Kumiko Inui, Sou Fujimoto und Naoya Hatakeyama zum von Toyo Ito kuratierten japanischen Pavillon eröffnet.

Fahren Sie nach der Pause fort, um mehr zu erfahren.

Kuratorin Naomi Shibata und The Architecture Foundation beschreiben: „Sie sind daran interessiert, einfache, elegante und essentielle geometrische Lösungen zu schaffen, die die jahrhundertelange Erfahrung der Natur nachahmen und abstrahieren - geneigte Dächer, die Gebirgszüge imitieren, Cluster, in denen Bäume nachempfunden sind -, für die Hirata die Zukunftsmöglichkeiten konsequent untersucht Architektur und Struktur; unser Verständnis der Beziehung zwischen dem Natürlichen und dem Künstlichen komplexer zu machen und die Fähigkeit der Architektur zu erhöhen, Leben und Freiheit zu fördern, jenseits der Moderne und der datierten Fixierung des 20. Jahrhunderts mit ikonischen Formen und offenen Räumen. “

Akihisa Hirata: Tangling © Daniel Hewitt

„An einem Punkt, an dem Architektur und Gesellschaft ihre Zukunft, ihren Zweck und ihre Beziehung zur Natur ernsthaft in Frage stellen, wird die Ausstellung eine eingehende Erkundung der Ideen von Hirata bieten, die seine innovative formale Herangehensweise und seine unverkennbare Interpretation der Beziehung zwischen den beiden demonstriert Architektur und Umwelt. "

Akihisa Hirata: Tangling wird bis zum 17. November 2012 in der The Architecture Foundation zu sehen sein.

Schauen Sie sich ein exklusives ArchDaily-Interview mit Hirata auf der Biennale in Venedig sowie einige seiner Projekte hier bei ArchDaily an.

Beliebte Beiträge

Weiterlesen