BIG, OMA und MVRDV unter den nominierten Unternehmen für den Melbourne Landmark Competition

Anonim

BIG, OMA und MVRDV unter den nominierten Unternehmen für den Melbourne Landmark Competition

via Southbank von Beulah

Die Auswahlliste für ein neues Meilensteinprojekt in Melbourne wurde bekannt gegeben und besteht aus preisgekrönten globalen Architekten wie Bjarke Ingels Group, MVRDV und OMA. Für die Mixed-Use-Entwicklung „Southbank by Beulah“ nehmen die in die engere Wahl genommenen Architekten an einem Designwettbewerb teil, der in Zusammenarbeit mit lokalen australischen Firmen durchgeführt wird. Jeder von ihnen erstellt einen Designvorschlag für den Standort Southbank in Melbourne.

Mit einem Endwert von mehr als zwei Milliarden US-Dollar wird Southbank von Beulah das erste große private Projekt sein, das den Richtlinien des Australian Institute of Architecture entspricht. Der Designwettbewerb wird von einer Jury aus sieben angesehenen Einzelpersonen aus akademischen, architektonischen, Immobilien- und Regierungssektor.

Zu den preisgekrönten Architekten in der engeren Auswahl gehören die Bjarke Ingels Group (BIG) in Zusammenarbeit mit Fender Katsalidis, Coop Himmelb (l) au mit Architectus, MAD Architects mit Elenberg Fraser, MVRDV mit Woods Bagot, OMA mit Conrad Gargett und UNStudio mit Cox Die Architektur.

Diese Architekten sind dafür bekannt, Grenzen zu überschreiten und haben an fortschrittlichen Großprojekten auf der ganzen Welt gearbeitet, die die Architektur neu definiert haben. Unsere Vision für die Website ist es, ein Wahrzeichen zu schaffen, das innovativ ist und die Art und Weise, in der die Melburnianer und Besucher leben, arbeiten und interagieren, neu definiert und die gebaute Umwelt neu definiert. Jeder der in die engere Wahl genommenen Architekten hat diese Vision auf seine eigene Weise übernommen.
-Adelene Teh, Exekutivdirektorin von Beulah International

Die nominierten Teams präsentieren der Jury am Donnerstag, den 17. Mai, ihre ersten Konzepte, wobei im Juli ein Gewinnerentwurf ausgewählt wird.

Nachrichten über: Beulah International

OMAs MPavilion 2017 wird an die Monash University in Melbourne verlegt

Der MPavilion von Rem Koolhaas und David Gianotten / OMA aus 2017 hat ein dauerhaftes Zuhause an der Monash University in Clayton gefunden, teilte die Naomi Milgrom Foundation mit. Die Nachricht markiert den vierten MPavilion, den die Stiftung der Öffentlichkeit geschenkt hat.

Beliebte Beiträge

Weiterlesen