Blairgowrie Back Beach / Wolveridge Architects

Anonim

Blairgowrie Back Beach / Wolveridge Architects

  • Architekten

    Wolveridge Architects

  • Ort

    Blairgowrie, Australien

  • Design Team

    Jerry Wolveridge, Ricky Booth, David Anthony

  • Projektjahr

    2013

  • Fotografien

    Derek Swalwell

  • Baumeister und Bauleiter

    Markieren Sie Cleary Everclear Constructions

  • Bauingenieur / Bauingenieur

    Don Moore & Associates / Ziviler Test pty. GmbH

  • Landschaft

    Jack Reilly

  • Bausachverständiger

    Nepean Baugenehmigungen

  • Mehr Spezifikationen Weniger Spezifikationen

Textbeschreibung der Architekten. Die Kunden für dieses Projekt sind zu Ostern im Jahr 2011 an uns herangetreten. Sie sind eine junge Familie aus der Stadt, die diese fantastische Anlage in Hanglage gekauft hatte, nur fünf Gehminuten vom Blairgowrie-Hinterstrand entlang der Bass Strait entfernt. Die Landform war von einer unbeholfenen Kontur beherrscht und es war klar, dass sich der Standort auf halber Höhe einer Düne befand. Der Block im Westen war die Spitze der Düne und der freie Block im Osten war der Boden. Es gab einheimische Vegetation, aber sie war sporadisch und unbedeutend.

Wir bekamen ein Familienheim, in dem den Kindern und ihren Freunden viel Freiraum und Spielplatz geboten werden sollte. Vor allem aber bestand der Brief darauf, dass das Gefühl des Hauses von den Erinnerungen an das Leben in der Stadt ziemlich getrennt sein sollte.

Wir haben die Landform studiert und die Planungsanforderungen geprüft. Wir haben dann eine Gebäudehülle vorbereitet und die Wohnung so weit wie möglich nach hinten (südlich) des Geländes platziert, um eine großartige Fläche nach Norden zu schaffen. Als wir die Form zurückschoben, war sie deutlich erhöht.

Da das Ausgangsmaterial Sand ist, haben wir die Landform und die Konturen des Geländes grundlegend überarbeitet, indem wir unter dem Wohnbereich ausgegraben haben, um einen großen Unterflur- und Untergeschoßbereich zu schaffen, und mit dieser Füllung ein nach Norden gerichtetes Viereck im oberen Bereich bilden Niveau.

Das Ergebnis ist eine scheinbar ebenerdige, niedrig gelegene Wohnung bei Ankunft.

Eine weitere Herausforderung war der Aspekt der Öffentlichkeit. Die Straße befindet sich nördlich des Geländes. Daher ist eine Einfahrt für Parkplätze und Ankünfte erforderlich, um zu überlegen, wie wir diesen Freiraum privat machen könnten. Wir haben eine durchlässige, aber physische Barriere eingesetzt, die die öffentlichen und privaten Aspekte der Wohnung durchtrennt. Die Form der Barriere, eine Reihe von freistehenden Stahlblechen mit 100 mm-Lücken, existiert als skulpturales Element in der Landschaft und erinnert an Bilder des gefundenen Objekts.

Der Zugang zur Wohnung erfolgt von außen über einen durch eine weitere Vorrichtung definierten Gartenweg. Eine Reihe von Pfeilern aus gestampfter Erde erscheint ebenfalls als Objekte in der Landschaft, die scheinbar von den zeitlichen Bedingungen geprägt sind. Dieses Element definiert eindeutig den öffentlichen und privaten Bereich, bietet jedoch Überkreuzungen und Übergangsräume in Form eines Sandkastens, eines Außenduschbereichs und Landschaftspflanzungszonen.

Die Wohnung selbst besteht aus vier Hauptmodulen. Zwei Hauptwohnzonen, die durch eine Dienstleistungszone getrennt sind, die sich direkt über dem Sumpfraum darunter befindet. Das vierte Modul ist der halbüberdachte Außenwohnbereich, der den Wohnraum mit der Landschaft verbindet.

Die Kunden befürworteten einen robusten Ansatz bei der Gestaltung der Wohnung. Die Planform ist geradlinig mit Fluren, die breit genug sind, damit Kinder mit dem Fahrrad fahren können. Ein zweites verbindendes BBQ-Deck vervollständigt die Schaltung.

Bei den Materialien handelt es sich in der Regel um recycelte Hölzer mit geschwärzten Sperrholzwänden, einer schwarzen Decke, die den Lichtgenuss und die von außen eingerahmten Ansichten der Landschaft fördert. Die Bäder sind aus glänzendem, wärmebehandeltem Baustahl, der die Farbe der Mosaikfliesen und die Lichtstrahlen der Oberlichter widerspiegelt. In der Nacht strahlen die Laken eine Wärme aus, die von Glühlampen reflektiert wird.

Einer der Besitzer wuchs in Eltham auf, einem ländlichen Rückzugsort im Buschland östlich der Stadt, in einem von Alistair Knox entworfenen Haus. Die Bilder, die der Kunde einer Kindheitserinnerung in einer Knox-Wohnung zeigte, hatten einen erheblichen Einfluss auf das Projekt. Wir haben die Verwendung von Wind- und Betonblöcken in Betracht gezogen, um Erinnerungen und Links zu den Vorstellungen des Surfclubhauses bereitzustellen. Durch die Entwicklung des Designs wurden diese Elemente durch die Verwendung von gestampfter Erde und die Verwendung von Laser-Schnittbildschirmen mit einem der häufigsten Motive des Brisenblocks verfeinert.

Erdgeschossplan

Beliebte Beiträge

Weiterlesen