Common Ground / URBANTAINER

Anonim

Common Ground / URBANTAINER

  • Architekten

    URBANTAINER

  • Ort

    17-1 Jayang-dong, Gwangjin-gu, Seoul, Südkorea

  • Bereich

    5300, 0 m2

  • Projektjahr

    2016

  • Landschaft

    LIVESCAPE / Seungjong Yoo

  • Statiker

    PAN Structural Engineering Inc., Gaon ENG

  • Konstruktion

    Kolon Umwelt Service Co., Ltd.

  • Modularer Aufbau

    Kolon Umwelt Service Co., Ltd.

  • Mehr Spezifikationen Weniger Spezifikationen

Textbeschreibung der Architekten. Common Ground ist das Ergebnis eines Experiments zur Wiederbelebung ungenutzter Flächen mitten in der Stadt. Durch die Anwendung vorgefertigter Verfahren, z. B. Herstellung von Modulen in einer Fabrik, Transport auf die Baustelle und Montage vor Ort, konnte die Bauzeit des 5300 m2 großen Gebäudes auf fünf Monate verkürzt werden.

Um die Nutzungseffizienz des langgestreckten rechteckigen Bodens zu maximieren, basiert die architektonische Form auf einem zentralen Quadrat, das zwei Gebäude verbindet.

Auf der verkehrsreichen Hauptstraße wurden Containermodule gestapelt, um die Außenwirkung des Gebäudes zu verstärken und die Aufmerksamkeit der Passanten auf sich zu ziehen. Die Masse auf der gegenüberliegenden Seite wurde offen gehalten, um sich auf natürliche Weise mit dem Besucherstrom der Umgebung zu verbinden und die Menschen leichter einzuladen.

Lageplan

Die beiden Gebäude, STREET MARKET und MARKET HALL, basieren beide auf Containerarchitektur, sind jedoch mit unterschiedlichen Eigenschaften gestaltet.

Die Container des Straßenmarktes sind in einer überstehenden Konfiguration angeordnet, markieren die einzelnen Module und verleihen dem Außenbereich mehr Wirkung. Die Markthalle besteht aus 12 m langen Containermodulen, die als separate Einkaufskabinen genutzt werden. Gleichgroße Module wie das Hallendach bilden im dritten Stock eine nutzbare Terrassenfläche.

Beliebte Beiträge

Weiterlesen