Gehry plant das nächste architektonische Symbol von Sydney

Anonim

Gehry plant das nächste architektonische Symbol von Sydney

Mit freundlicher Genehmigung von Frank Gehry

Frank Gehry wird in Zusammenarbeit mit dem Baufirmen Lend Lease das neue 12-stöckige UTS-Gebäude entwerfen und bauen - das angeblich markanteste Projekt von Sydney seit der Oper. Das von Hand verlegte Gebäude mit 320.000 braunen Ziegeln soll Mitte 2014 fertiggestellt sein. Herr Gehry hat die innere Struktur des Gebäudes als "Baumhaus" beschrieben, das ein Gefühl für "kreatives Spiel" schaffen soll. Das Gebäude wird auf dem ehemaligen Gelände der Dairy Farmers zwischen dem ABC Ultimo Center und dem Powerhouse Museum errichtet und kann bis zu 2000 Studenten und 390 Akademiker aufnehmen. Weitere Informationen nach der Pause.

Die Kosten für das 180-Millionen-Dollar-Projekt, dessen ursprünglicher Preis bei 150 Millionen US-Dollar lag, sind bereits gestiegen. Der Vizekanzler der UTS, Ross Milbourne, führte den Ausbruch auf Aushubverzögerungen und Änderungen an der komplexen Ziegelbauweise zurück. Es werde Ziegel für Ziegel gebaut werden, anstatt eine billigere "Ziegelvorhang" -Methode zu verwenden, die das fließende, wellige Design beeinträchtigt hätte, so Professor Milbourne.

Das neue Gebäude der Fakultät für Wirtschaft wird der erste 83-jährige Architekt in Australien sein. Er sei von den nicht schmeichelhaften "Papiertüten" -Vergleichen nicht gestört worden, sagte Professor Milbourne und antwortete angeblich: "Wenn ich nur als der Mann, der das getan hat, in die Geschichte eingehen könnte, würde ich als sehr glücklicher Mann sterben".

Das zwölfstöckige Gebäude wird nach Dr. Chau Chak Wing, einem australisch-chinesischen Geschäftsmann, benannt, der 20 Millionen US-Dollar für den Bau und 5 Millionen US-Dollar für Stipendien spendete.

Mit freundlicher Genehmigung des Sydney Morning Herald

Beliebte Beiträge

Weiterlesen