Harper Lane Apartments / McAllister Alcock Architects in Zusammenarbeit mit Neometro

Anonim

Harper Lane Apartments / McAllister Alcock Architects in Zusammenarbeit mit Neometro

  • Architekten

    McAllister Alcock Architects

  • Ort

    St. Kilda, Victoria, Australien

  • Mitarbeiter

    Neometro-Projekte

  • Baumeister

    Icon Aufbau

  • Bereich

    1797, 0 m²

  • Fotografien

    Shannon McGrath

Textbeschreibung der Architekten. Bei Harper Lane handelt es sich um eine gefüllte Wohnanlage, die auf einem freien, L-förmigen Gelände errichtet wurde. Es handelt sich um ein Restland, das sich um eine Telefonvermittlung aus den 1930er Jahren schlängelt. Der Kunde war eine Joint Venture-Partnerschaft zwischen Neometro Projects und Icon Developments. Ihre Aufgabe war eine wirtschaftlich rentable Wohnbebauung, die mit einem ökonomischen Baubudget arbeitet. Es wurde auch Wert darauf gelegt, eine hohe Wohnqualität für die Bewohner zu erreichen und auf die Bedenken der angrenzenden Wohngegend einzugehen. Das Projekt umfasst 65 Wohneinheiten und 1 gewerbliches Mietobjekt in 2 Gebäuden mit unterschiedlichen Höhen von 3 bis 6 Stockwerken. Das Grundstück ist 3 m von der nördlichen Grenze in Richtung Inkerman Street hinabgestürzt, so dass die unteren Stockwerke "eingeschnitten" werden können, mit einem Café, einer umgelagerten Umspannstation und dem oberen Tiefgaragenparkplatz an der Inkerman St-Fassade Gartenebene hinten.

Die architektonische Antwort ist ein sich wiederholendes, wirtschaftliches Design, das das modernistische Modell der Apartments mit zwei Aspekten mit Zugang zum externen Galeriengang erneut besucht und Möglichkeiten für natürliche Belüftung und Tageslichtdurchdringung schafft, die mit standardmäßigen, doppelt beladenen Korridoren nicht erreichbar sind. Der vorherrschende Typ von Apartments mit 1 Schlafzimmer verfügt über Badezimmer, die an Gehwege angrenzen, was einen „Puffer“ für die Schlafzimmer darstellt. Zu öffnende Fenster über den Eingangstüren sorgen für eine Querlüftung ohne Verlust der Privatsphäre.

Äußerlich schwarze Details und natürliche Holzflächen entlasten eine einfache Palette von grauem und weißem Betonfertigteil. Robuste Erhebungen werden durch Außenjalousien in 2 Grüntönen und Kletterpflanzen an den Fassaden belebt. Die Inkerman Street-Erhebung reagiert auf die Einfachheit des angrenzenden Exchange-Gebäudes mit einer horizontalen Betonung, die durch eine asymmetrische Komposition aus vorgelagerten "Off-Form" -Balkonen und horizontalen GRC-Lamellen an der Westfassade erzeugt wird. Intern wirken die kompakten Grundrisse der Wohnungen aufgrund der höheren Deckenhöhe und der Verwendung von Schiebewänden als Raumteiler geräumiger. Die Inneneinrichtungen spiegeln die äußere Ästhetik des Gebäudes wider, mit Betonfußböden und schwarzen Schreinereien sowie einem Farbtupfer als Detail.

Das Projekt zielte darauf ab, das Gemeinschaftsgefühl in der Entwicklung zu fördern und sich in die bestehende Nachbarschaft zu integrieren. Das kleine Café, das Aktivität auf Straßenebene schafft, befindet sich neben dem Eingangspfad, um die Interaktionsmöglichkeiten zu maximieren. Balkone überblicken den Fußweg, um die Sicherheit zu erhöhen, und der Zugang zum Gebäude ist in 3 Verkehrszonen aufgeteilt, um die Korridorlänge zu verringern, wobei maximal 5 Wohnungseintritte pro Etage von jedem Zugangspunkt aus möglich sind. Entlang der nördlichen Grenze wurde ein Gemeinschaftsgarten angelegt, unter einer Reihe etablierter Bäume, die beibehalten wurden, um die bestehende Abschirmung zwischen dem Grundstück und angrenzenden Residenzen aufrechtzuerhalten.

Eine Energiebewertung von 6 Sternen wurde vorwiegend durch die Verwendung von passiven solaren Konstruktionsprinzipien erreicht, darunter die Verglasung der meisten der Einheiten nach Norden, Sichtbetonfußböden und die gemeinsame thermische Masse. Die Außenbeschattung von Fenstern und Wänden sowie die Querlüftung aller Einheiten minimieren die Abhängigkeit von der Klimatisierung. Regenwasser wird für die Toilettenspülung und Bewässerung des dürretoleranten Gemeinschaftsgartens während der Gründungszeit geerntet.

Erster Grundriss

Beliebte Beiträge

Weiterlesen