Lili Reinhart wird real über den brutalen Audition-Prozess "Riverdale"

Anonim

Instagram

Bevor Lili Reinhart in Riverdale mitspielte, hatte sie einen 9-5-Job beim Verkauf von Möbeln. Dann zog sie nach Los Angeles, um sich der Schauspielerei zu widmen, und als sie für die Rolle von Betty Cooper ein Vorspannungsband einschickte, fiel alles auf einmal zusammen.

"Meine Mutter hat mir dabei geholfen, ein Band zusammenzustellen ... eines der härtesten Selbstbänder aller Zeiten", sagt sie in einem Interview über Live mit Kelly und Ryan. Aus irgendeinem Grund war ich einfach nicht zufrieden mit der Art und Weise, wie ich es tat und spielte, und so schickte ich meine Kassette ein, hörte nichts und (und) dachte 'OK, denke ich, ich habe es nicht verstanden. ' Aber dann zog ich nach einem Monat nach LA, und mein Manager rief mich an und sagte: 'Die Rolle ist immer noch aktiv. Möchten Sie noch einmal hineingehen? ' Und so ging ich irgendwie mit einem neuen Dreh auf sie ein und fing mit der Figur von vorne an, und so hat es funktioniert. "

Werbung - Lesen Sie weiter unten

Sie macht es auch SEHR klar, dass sie, obwohl sie die Figur Betty Cooper auf Riverdale spielt, sich nicht immer in hellblau und hellrosa IRL kleidet. Lili ist ihre eigene Person, ein Punkt, den sie während des Rockens eines völlig roten Ensembles macht, das sogar Dark Betty zum Erröten bringen könnte.

Sehen Sie sich das gesamte Interview an:

Willa Bennett ist Fellow bei Seventeen.com. Folge ihr auf Instagram!

Beliebte Beiträge

Weiterlesen