Moskaus neuer Supertall-Wolkenkratzer für den Bau zugelassen

Anonim

Moskaus neuer Supertall-Wolkenkratzer für den Bau zugelassen

Hochhaus-Wohnkomplex. Bild mit freundlicher Genehmigung von Sergey Skuratov Architects

Die Moskauer Beamten haben ein neues Supertall-Gebäude genehmigt, das zum höchsten Wolkenkratzer der Stadt wird. Der Turm ist 404 Meter hoch und gehört zum Moskauer Geschäftsviertel. Der Turm wurde von Sergey Skuratov Architects entworfen. Die namenlose Struktur wird eine multifunktionale Wohnanlage mit 109 Etagen sein. Der neue Wolkenkratzer wird den Rekord von Moskau, der vom Federation Tower mit 373 Metern Höhe aufgestellt wurde, brechen. Der Bau soll im nächsten Jahr beginnen.

Hochhaus-Wohnkomplex. Bild mit freundlicher Genehmigung von Sergey Skuratov Architects

Der neue Wolkenkratzer schließt sich an eine Reihe anderer Gebäude der Superlative in Moskau an, darunter fünf der zehn höchsten Gebäude Europas, die alle Supertallgebäude sind. Der Federation Tower des Distrikts ist derzeit der Titel des höchsten Wolkenkratzers Europas. Bald wird es vom Lakhta Center in St. Petersburg übertroffen werden, das 2019 nach seiner Fertigstellung um 462 Meter steigen wird. Nach seiner Fertigstellung wird Skuratovs Wolkenkratzer in Moskau zum zweithöchsten Gebäude Europas.

Hochhaus-Wohnkomplex. Bild mit freundlicher Genehmigung von Sergey Skuratov Architects

Hochhaus-Wohnkomplex. Bild mit freundlicher Genehmigung von Sergey Skuratov Architects

Das mit zwei Hauptvolumen konzipierte neue Supertall-Design umfasst eine 12-stöckige Basisstruktur mit Büros, ein Einkaufszentrum und eine Reihe kommerzieller Einrichtungen. Oben werden Wohnungen in den 104. Stock steigen. Das mit einem Hubschrauberlandeplatz abgedeckte Projekt umfasst eine Beobachtung in einer Höhe von 399 Metern über dem Boden. Die Fassade des Projekts wird zwischen den Fenstern ein weißes Glas aufweisen, das im 80. Stock verschwindet. Skuratov erklärt: "Der Grundriss des Gebäudes ist ein gleichschenkliges (Trapez) mit einer Breite von 30 Metern, das auf einer Seite zum Moskwa-Fluss hin abgeschnitten ist. Die abfallende Kante auf der Westseite des Turms folgt der Richtung einer der nahe gelegenen Straßen. Der andere Rand ist vertikal und zeigt in Richtung Moskaus Zentrum. "

Moskaus Supertall soll im Jahr 2024 eröffnet werden. Lesen Sie mehr über Sergey Skuratov und seine Arbeit in unserem kürzlich durchgeführten Interview.

Beliebte Beiträge

Weiterlesen