Teilnehmer wurden für die 4. Istanbul Design Biennial angekündigt

Anonim

Teilnehmer wurden für die 4. Istanbul Design Biennial angekündigt

Yapi Kredit Kultur Yayincilik, Foto von Koray Senturk über das IKVS

Die 4. Istanbul Design Biennial, kuratiert von Jan Boelen mit Nadine Botha und Vera Sacchetti, hat die Teilnehmer der diesjährigen Ausgabe angekündigt. Unter dem Motto „A School of Schools“ soll untersucht werden, wie Design-Bildung und allgemein Bildung sich in ein neues Zeitalter künstlicher Intelligenz entwickeln und anpassen können.

Die Biennale wird von der Istanbuler Stiftung für Kultur und Kunst (İKSV) organisiert und von VitrA gesponsert. Sie bringt altes und neues Wissen, akademische und Laien, berufliche und persönliche Berufe zusammen. Die Veranstaltung findet vom 22. September bis zum 4. November für sechs Wochen statt und wird sechs der bekanntesten kulturellen Einrichtungen der Stadt beherbergen, in denen viele Schulen der Biennale Platz finden. Dabei werden die vielfältigen Dimensionen des Designs als Lernen untersucht.

Details zu den Veranstaltungsorten und Teilnehmern:

Z33 im Salone Milan 2018, Foto von Ilco Kemmere über das IKVS

Bei Akbank Sanat betont die Unmaking School den unwiderstehlichen menschlichen Instinkt, kreativ zu sein, als pädagogischer Dynamo, der Innovationen in der Produktion vorantreibt, die Zukunft der Arbeit neu definiert und unser Engagement mit unseren Städten neu gestaltet. Im Yapı Kredi Culture Center erforscht die Currents School Flüsse, Netzwerke, Verteilung und Hierarchien von Informationen und Themen, sowohl digital als auch analog, abstrakt und verkörpert, um neue Technologien und Systeme kritisch zu hinterfragen.

Im Pera Museum untersucht die Scales School die Fließfähigkeit von Taxonomien, Quantifizierungen und institutionalisierten Normen, Standards und Werten, um Vorurteile und Annahmen in unseren sozialen, wirtschaftlichen und intellektuellen Vereinbarungen aufzuzeigen. In Arter fragt die Earth School, was natürlich ist, was Katastrophe ist und was Evolution ist, wenn der Planet und der Mensch gezwungen sind, seine pädagogischen Beziehungen neu zu verhandeln.

Bei SALT Galata reist die Time School von Hypergeschwindigkeit und Beschleunigung in die Ausdehnung der tiefen Zeit und lernt umstrittene Vergangenheit und spekulative Zukunft aus paradoxen Durational-Perspektiven und den Objekten, die sie diktieren. In Studio-X Istanbul lernt die Digestion School von Stoffwechselsystemen, Konsummustern, kulturellen Ritualen und der Infrastruktur der Lebensmittel, um zu überlegen, wie sich Zirkularbildung und lebenslanges Lernen manifestieren.

Zweijährliche Teilnehmer sind:

  • (AI) stanbul (TR / US)
  • AATB (CH / FR)
  • Åbäke (FR / UK)
  • Bakudapan (ID)
  • Kerim Bayer (TR)
  • Cihad Caner (TR / NL)
  • Ali Murat Cengiz (TR / NL)
  • Taeyoon Choi (US / KR)
  • Commonplace Studio (NL)
  • Jesse Howard (US / NL)
  • Tim Knapen (BE)
  • Danilo Correale (IT, USA)
  • Amandine David (FR)
  • Teis De Greve (BE)
  • Derya Irkdaş Doğu (TR)
  • Eat Art Collective (NL)
  • Ecole Mondiale (BE)
  • FABB (TR)
  • Studioordner (IT)
  • Avşar Gürpınar und Cansu Cürgen (TR)
  • Mark Henning (NL / ZA)
  • Nur Horsanalı (TR / FI)
  • Ils Huygens (BE)
  • Navine G. Khan-Dossos (UK / GR)
  • Roosje Klap (NL)
  • Land + Zivilisationskompositionen (TR / NL)
  • Pedro Neves Marques (PT / US)
  • Margarida Nunes da Silva Mendes (PT)
  • Alexandra Midal (FR)
  • Carlos Monleón (ES / UK)
  • Gökhan Mura (TR)
  • Martina Muzi (IT)
  • Nelly Ben Hayoun Studios (FR)
  • New South (FR)
  • Camilo Oliveira (BR / IT)
  • Thomas Pausz (FR / IS)
  • Ana Peñalba (ES)
  • Juliette Pepin (FR)
  • Charlotte Maeva Perret (Großbritannien)
  • Radioee.net (AR / USA / NL)
  • Emelie Röndahl (SE)
  • Helga Schmid (DE)
  • Judith Seng (DE / SE)
  • SO? (TR)
  • Studio Legrand Jäger (UK / DE)
  • Studio Makkink & Bey (NL)
  • SulSolSal (NL / ZA / BR)
  • Jenna Sutela (FI / DE)
  • Ali Taptık und Okay Karadayılar (TR)
  • Jennifer Teets und Lorenzo Cirrincione (US / FR)
  • Entfalten (BE)
  • Ottonie Von Roeder (DE)
  • Henriëtte Waal und Studio Klarenbeek & Dros (NL)
  • Mark Wasiuta (USA)
  • Lukas Wegwerth (DE)
  • Pınar Yoldaş (TR / US)
  • Peter Zin (NL / PT)

Weitere Informationen zum Eröffnungsprogramm finden Sie hier.

Beliebte Beiträge

Weiterlesen