Shortlist für den RIBA-Stephen-Lawrence-Preis 2018 angekündigt

Anonim

Shortlist für den RIBA-Stephen-Lawrence-Preis 2018 angekündigt

Alte Halle Neues Haus, Yorkshire / Tonkin Liu. Bild © Greg Storrar

Das Royal Institute of British Architects (RIBA) hat die Shortlist 2018 für den Stephen-Lawrence-Preis bekannt gegeben, einen Architekturpreis, der zum Gedenken an einen jungen aufstrebenden Architekten ins Leben gerufen wurde, der 1993 auf tragische Weise ermordet wurde. Unterstützt und gegründet von der Marco Goldschmied Foundation, dem Stipendium wurde dieses Jahr von GBP 5.000 auf £ 25.000 angehoben, um das 25. Jahr nach Stephens Tod zu markieren. Der Preis soll neues architektonisches Talent fördern und die besten Beispiele für Projekte belohnen, deren Baubudget weniger als 1 Million Pfund beträgt.

Der Gründer des Stephen Lawrence-Preises, Marco Goldschmied, sagte: „Wir sind wieder einmal von den Fähigkeiten, dem Einfallsreichtum und der Entschlossenheit jedes Projekts überrascht worden. Die engere Auswahl reicht von neuen und umgebauten Wohnungen bis hin zu einem bewegenden Denkmal, von der Ausbildung bis zur Gastfreundschaft. Jedes Projekt hat eine herausragende Architektur hervorgebracht, die für eine so langjährige Auszeichnung geeignet ist. “

Der Gewinner des Stephen-Lawrence-Preises 2018 wird am 10. Oktober auf der RIBA-Stirling-Preisparty im Roundhouse in Camden, London, bekannt gegeben.

Nachfolgend sind die Projekte in der engeren Auswahl aufgeführt:

Belvue School Woodland Klassenzimmer, London / Studio Weave Ltd

Auftragswert: 234.000, 00 £
Interne Fläche: 93.00m²
Kosten pro m²: 2.516, 00 £ / m²
Name des Auftragnehmers: IMS Building Solutions
Berater: Timberwright, Jackson Coles, Arup

Woodland Classrooms der Belvue School, London / Studio Weave Ltd. Bild © Jim Stephenson

Die Belvue School Woodland Classrooms sind aus einer engen Zusammenarbeit zwischen Architekt und Bauherrn entstanden. Die Belvue School ist eine weiterführende Schule für Menschen mit schweren Lernschwierigkeiten und anderen Bedürfnissen, die neben einem kleinen Stück Land mit Bäumen und Unterholz liegt. Als die Schule mehr Platz benötigte, lehnte der Schulleiter die beiden Portakabins ab, die den Schülern zugewiesen wurden. Stattdessen beschloss er, eigenständig Geld für einen schön gestalteten neuen Raum zu sammeln. Die Aufgabe bestand darin, 150 Quadratmeter zusätzlichen Lehrplan mit einer heimischen Qualität und einer intimen Skala zu schaffen. Studio Weave arbeitete mit den Schülern in einer Reihe von Workshops zum Schreiben von Geschichten und Design zusammen, die die Erzählung des angrenzenden Buschlandes zu einer magischen, geheimnisvollen Welt entwickelten. Die neuen Woodland Classrooms wurden zum Tor zu dieser Welt, da sie an der Grenze zwischen dem vertrauten Raum der Schule und dem Zauber draußen saßen.

Das Gebäude hat eine tempelähnliche Qualität mit einem freiliegenden Holzrahmen und einer Reihe von drei geformten Dächern, die Licht von oben hereinlassen. Es gibt einen zentralen Raum mit zwei Räumen auf beiden Seiten, einer mit einem Holzofen und der andere als Küche und Essbereich, um den Schülern zu helfen, eigenständige Wohnfähigkeiten zu entwickeln. Mit einem Designprozess, der sich voll und ganz auf die Zusammenarbeit mit Kunden konzentriert, ist das Ergebnis ein spielerischer, gemütlicher und persönlicher Raum, der sorgfältig auf die Schüler ausgerichtet ist.

Alte Halle Neues Haus, Yorkshire / Tonkin Liu

Interne Fläche: 210.00m²
Name des Auftragnehmers: Vine House Construction
Berater: Rodrigues Associates, Integration

Alte Halle Neues Haus, Yorkshire / Tonkin Liu. Bild © Greg Storrar

Die Kunden dieses Projekts entdeckten eine Farm, die sich in einem wilden Garten am Rande eines kleinen Dorfes in North Yorkshire befand, und beschlossen, sie in ein Altersheim umzuwandeln. Sie wollten die wunderschöne umliegende Landschaft in die Form des Gebäudes ziehen. Tonkin Liu befriedigte dies durch eine lange Galerie mit doppelter Höhe, die eine Fortsetzung des Baumzuges darstellt, während die Bibliothek, die von verspiegelten Regalen begrenzt wird, an die Silberbirke erinnert, die sich auf dem Gelände befindet. Die Bibliothek ist das Herzstück des Hauses, ein Schaustück für eine lebenslange Büchersammlung. Das Licht und die Spiegel gaben dem Raum den Eindruck eines Kunstwerks an sich. Vom Wohnzimmer in die Bibliothek zu gehen, brachte die Preisjury nach Luft.

Die Architekten haben Holzlamellen verwendet, um die Sonneneinstrahlung in der nach Süden ausgerichteten Bibliothek zu begrenzen. Gleichzeitig verfolgen sie eine Passivhausstrategie mit hoher Isolierung, hoher Luftdichtheit und mechanischer Belüftung mit Wärmerückgewinnung. Die Lärchenummantelung in verschiedenen Breiten wurde zwischen den verzinkten Stahllamellen weiß gestrahlt und gebeizt, um eine rhythmische Fassade zu bieten, die sich wie die Rinde der Silberbirken liest. Mittlerweile ergänzt das Farbschema von dezenten grauen und weißen Hölzern die Kunstsammlung in jedem Raum. Die Architekten beschreiben das Projekt als "Teil einer Berghütte, Teil einer klassischen Villa" und beschreiben das Haus als "eine Reise miteinander verbundener Räume, die zwischen Grand und Intim wechseln."

Fünf Morgen Scheune, Suffolk / Blee Halligan

Name des Kunden: Five Acre Barn
Interne Fläche: 450, 00 m²
Name des Auftragnehmers: Paul Rolph
Tragwerksplaner: Adam Power Associates

Fünf Morgen Scheune, Suffolk / Blee Halligan. Bild © Sarah Blee

The Five Acre Barn ist ein Projekt, das eine bescheidene Scheune in ein elegantes Bed & Breakfast Hotel verwandelt. Die Unterkunft bietet Platz für fünf Besucher, die zusammen wohnen und speisen können oder einfach den Raum als Ausgangspunkt für ihre Reisen rund um Suffolk nutzen. Jeder Raum im Gebäude wird durch die abgestufte Form des Daches ausgedrückt, wobei eine eigene Holzterrasse in die Landschaft ragt. Das neue Gebäude ist direkt mit einem Werkstattgebäude verbunden, das zu einer stilvollen Küche / Esszimmer / Lounge renoviert wurde. Es ist größtenteils ein selbstgebautes Projekt, bei dem die Eigentümer die Zedernschindeln einbauen und den größten Teil der Tischlerei und der Verzierungen selbst zusammen mit dem Erbauer Paul Rolph fertigstellen.

Red House, London / 31/44 Architekten

Auftragswert: 465.000, 00 £
Interne Fläche: 130, 00 m²
Kosten pro m²: 3.577, 00 £ / m²
Name des Auftragnehmers: Studio PL ltd
Tragwerksplaner: Elite Designers

Red House, London / 31/44 Architekten. Bild © Rory Gardiner

Der Jury-Bericht beschreibt das Rote Haus als „ein neu gebautes Haus, das ein durchsetzungsfähiges Stück Architektur ist, das zu Recht auf der Straße vertraut ist, ohne respektlos zu sein, und etwas von dem Geist, der Solidität und der Dekoration der viktorianischen Umgebung teilt, ohne sich zu verändern zu jeder Art von Künstlichkeit. "

Die Architekten hatten die Herausforderung, sich mit einer Website zu befassen, deren Form und Datenschutz bei Nachbarn schwierig war. Durch geschicktes „Schieben und Ziehen“ einer Reihe abgewinkelter Wohnräume lösten sie die geometrische Herausforderung des Ortes und schufen einen komfortablen Raum, in dem kleine verglaste Innenhöfe Licht und Belüftung in die Küche, den Ess- und Wohnbereich der unteren Ebene ziehen. Die Fassade reagiert auf ihren Kontext und erweckt die Umgebung zu neuem Leben. Der rote Ziegelstein passt zu den Highlight-Ziegeln in der vorhandenen Terrasse und die gemusterte, vorgefertigte pigmentierte Platte über der Eingangstür spiegelt die dekorativen Ziegelmuster der Straße wider.

Dartmouth Park House, London / AY Architekten

Interne Fläche: 216.00 m²
Name des Auftragnehmers: Umstrukturierung der JC Ltd
Berater: Price & Myers, Stockdale Ltd

Dartmouth Park House, London / AY Architekten. Bild © Anthony Boulanger

Das Dartmouth Park House ist ein neu erfundenes viktorianisches Londoner Haus, in dem AY Architects die persönlichen Reisen und Interessen des Kunden durch das Design reflektiert haben. Die Architekten haben das ursprüngliche Gebäude für natürliches Licht geöffnet und eine Reihe lichtdurchfluteter Räume geschaffen, die durch einen Innenhof, Treppenhäuser und eine Terrasse miteinander verbunden sind. Ein beeindruckender, neun Meter hoher, dreistöckiger Hohlraum erstreckt sich vom Untergeschoss bis zur zweiten Etage und verfügt über eine Treppe aus Weißstahl und Mahagoni.

Bethnal Green Memorial, London / Arboreal Architecture

Auftragswert: 457.000, 00 £
Interne Fläche: 98, 00 m²
Kosten pro m²: 4.663, 00 GBP / m²
Name des Auftragnehmers: Coniston Limited
Berater: Die Morton-Partnerschaft, The Greenoak Carpentry Company, Atelier Dreibholz, Access = Design, Max Fordham, Aecom

Bethnal Green Memorial, London / Arboreal Architecture. Bild © Marcela Spadaro

Das Bethnal Green Memorial erinnert sich an die 143 Menschen, die 1943 während eines Luftangriffs zu Schutz gezwungen und zu Tode gebracht wurden. Diese Tragödie ereignete sich in der heutigen Südosttreppe des U-Bahnhofs Bethnal Green und ist überraschend unbekannt. Die Geschichte wurde zu der Zeit unterdrückt, aus Angst, die Kriegsanstrengungen zu untergraben, und stattdessen das Gerücht, dass eine deutsche Bombe den Tod verursacht habe, gediehen. Im Jahr 2006 bemerkte der Architekt Harry Paticas eine Gedenktafel, die 1993 an der Treppe angebracht worden war und die Todesopfer leise anerkannte. Nachdem er die Ereignisse recherchiert hatte, hatte er das Gefühl, dass ein passenderes Denkmal erforderlich war, und er arbeitete elf Jahre lang hart, um mit den Familien der Opfer zu recherchieren, Geld zu sammeln und mit den Landbesitzern zu verhandeln.

Der Entwurf verwendet die ausgehöhlte Form eines Treppenhauses, um eine Umkehrung des Raums darzustellen, in dem die Tragödie stattgefunden hat. Das Treppenhaus ist aus massivem Teakholz mit nachhaltiger Nutzung gebaut, während die konischen Löcher in seinem Dach am Mittag Lichtpunkte erzeugen, um sich an jedes verlorene Leben zu erinnern. Ein polierter Betonsockel stützt die umgekehrte Treppe, die sich über das Gelände dreht und Berichte von Überlebenden und Familien der Opfer erzählt. Der Sockel führt zu einer Bank, an der diejenigen, die gerade die Berichte gelesen haben, innehalten und nachdenken können.

Haus der Weißen Heide, Southend-on-Sea / SK Architects Ltd

Auftragswert: 696.000, 00 £
Interne Fläche: 425, 00 m²
Kosten pro m²: 1.638, 00 £ / m²
Name des Auftragnehmers: SKA Projects
Berater: Kettridge-Berater, Richard Jacksons

Haus White Heather, Southend-on-Sea / SK Architects Ltd. Bild © Alan Gloyne

Im Rahmen dieses Projekts wurden Gartenhallen entwickelt, um Notunterkünfte für gefährdete Frauen im Rotlichtviertel von Southend zu schaffen. Durch die Anordnung von drei neuen Blöcken um einen zentralen Platz wurden private und sichere Räume für die Frauen geschaffen, sodass sie sich in dieser von der Außenwelt abgeschirmten Gemeinschaft sicher fühlen können. Die Gebäude sind farbenfroh, einfach gebaut und sorgfältig platziert, um das Raumgefühl zu maximieren. Der Architekt Steve Kearney gründete seine eigene Baufirma, um frühe Rückschläge zu überwinden und das Projekt mit einem knappen Budget und Zeitplan umzusetzen.

Beliebte Beiträge

Weiterlesen