Teheraner Börse-Wettbewerbsbeitrag / EBA [M] + VMX Architects

Anonim

Teheraner Börse-Wettbewerbsbeitrag / EBA (M) + VMX Architects

Mit freundlicher Genehmigung von EBA (M) + VMX Architects

Mit der Absicht, die Bedeutung der Börse für die Stadt Teheran zum Ausdruck zu bringen, wollen EBA + VMX Architects zeitgenössische mit traditioneller Kultur kombinieren, um einen Ort zu schaffen, an dem alle notwendigen Aktivitäten stattfinden, aber neben dieser physischen Präsenz gibt es auch eine symbolische Darstellung einer Unterscheidung von seiner Umgebung. Ihr Projekt bringt Balance zwischen privaten und öffentlichen Funktionen und symbolisiert die stabile zukünftige Position der Teheraner Börse. Weitere Bilder und Beschreibung der Architekten nach der Pause.

Alle Entwicklungen weltweit sind von einem zunehmenden Urbanisierungsprozess geprägt. Dadurch sind Städte viel dichter und gleichzeitig mächtiger geworden. Sowohl staatliche Stellen als auch private Entwickler haben ein Bedürfnis nach Stadtbranding. Bauprojekte sind als Antwort auf die neuen Anforderungen hybrider und komplexer geworden. Die schnell wachsende Verbreitung von Architektur in Magazinen und auf Websites in den letzten zehn Jahren ging einher mit der fortschreitenden Digitalisierungstechnik, durch die Architekten zahlreiche Werkzeuge geschaffen haben, mit denen sie spektakuläre 3D-Renderings erstellen können, und Fertigkeiten, mit denen Bauherren sie realisieren können. Diese globalen Entwicklungen haben tatsächlich zu so vielen ikonischen Gebäuden geführt, dass es paradoxerweise zu einer Unterscheidung zwischen ihnen kommt.

Mit freundlicher Genehmigung von EBA (M) + VMX Architects

Trotzdem besteht ein Bedarf an markanten Gebäuden. Wichtige Funktionen müssen immer in ihrem städtischen Kontext ausgedrückt werden. Die Teheraner Börse ist eine dieser symbolischen Funktionen, die zur Attraktivität des Lebens in der Stadt beitragen. Aufgrund seiner Handelsfunktion kann es als zeitgenössische Version der traditionellen Souks angesehen werden. Der Handel mit Aktien, dem Kerngeschäft der Börse, ist eine fast unsichtbare Aktivität, sie funktioniert jedoch nicht ohne zu reden, zu sammeln, sich zu treffen, zu diskutieren und zu telefonieren.

Mit freundlicher Genehmigung von EBA (M) + VMX Architects

Wenn man die Entwicklung der Börsen auf der ganzen Welt studiert hat, kann man eine klare Tendenz zu mehr ikonischen Gebäuden erkennen. Um aufzufallen, sind neue Börsen hybrider geworden. Ihre traditionellen Handelsfunktionen sind unzureichend und es mussten verschiedene Programme hinzugefügt werden. Ironischerweise sind diese Gebäude lange Zeit nicht herausragend: Die Stadt wird um noch bemerkenswertere Wahrzeichen wachsen. Die bekannten Börsen in London und New York sind nicht so ausgesprochen. Sie können als kleine, solide Schmuckschatullen betrachtet werden und konkurrieren überhaupt nicht mit den Gebäuden um sie herum. Noch introvertierter ist die Amsterdamer Börse, die als Weltursprung dieser Handelsplätze bekannt ist. Dieses Gebäude befindet sich in der Altstadt und hat ein sehr starkes architektonisches Bild. Es stellt die öffentliche Funktion der Börse dar, ermöglicht dem Publikum den Eintritt und bietet Raum für öffentliche Veranstaltungen. Auch sein Vorplatz mit dem traditionellen Sammelgebiet trägt zum Stadtleben in der Umgebung bei.

Mit freundlicher Genehmigung von EBA (M) + VMX Architects

Der ikonische Wert der Teheraner Börse kann durch einen Blick auf die Geschichte des Iran generiert werden. Die heutige DNA des Iran könnte als aus der vorislamischen, der islamischen und der modernen Zeit aufgebauten Zeit beschrieben werden. Charakteristisch für die vorislamische Ära sind die großen Gebäude in der Landschaft. Geometrische abstrakte Formen und Muster, die die islamische Zeit und die Moderne beherrschen, haben den internationalen Einfluss des Iran hervorgerufen. Dieses Projekt drückt diese Spuren zeitgenössischer DNA in der neuen Teheraner Börse aus.

Mit freundlicher Genehmigung von EBA (M) + VMX Architects

Die Baustelle für diese neue Börse liegt am Hang zwischen dem alten Zentrum, dem Geschäftsviertel und den beeindruckenden Bergen. Das Reglement erlaubt ein Projekt von zehn Stockwerken über und sechs Stockwerke unter Erdgeschoß. Das Projekt wird zwar deutlich über seiner Umgebung liegen, im städtischen Kontext jedoch noch gering sein. Das Gebäude wird wenig Einfluss auf die Skyline von Teheran haben. Das erforderliche Programm passt in eine kastenartige Form, aber durch Drehen des Volumens kann ein größerer Teil des Geländes für Außenplätze freigegeben werden. Auf natürliche Weise wird Schutz vor der Sommerhitze und vor schlechtem Wetter im Winter geschaffen. Um das Volumen in seinen Kontext zu bringen, wurden einige Seiten neu gestaltet. Dieser Gesamtprozess führt zu einem juwelenartigen, repräsentativen Volumen. Das Gebäude möchte einen heroischen Glauben an die Zukunft ausdrücken.

Mit freundlicher Genehmigung von EBA (M) + VMX Architects

Quadrat

Mit freundlicher Genehmigung von EBA (M) + VMX Architects

Die Eingänge des Gebäudes sind über den überdachten Außenbereich im Erdgeschoss zugänglich. Das von Wasser umgebene Café liegt auf dem Platz wie ein traditioneller Kiosk in einem historischen Garten. Der Haupthandelraum befindet sich im ersten Stock, so öffentlich wie möglich. Über die vorhandene Hanglage kann die Tribüne im zweiten Stock auch direkt vom überdachten Platz aus erreicht werden. Um aus dem Gebäude ein echtes öffentliches Gebäude zu machen, sind mehrere Eingänge möglich, die jeweils in Abteilungen zusammengefasst werden können.

In der Welt

Mit freundlicher Genehmigung von EBA (M) + VMX Architects

Alle Büros passen leicht in die Form des Gebäudes. Das Projekt zeigt jetzt nur einen Vorschlag - das reale Layout kann nur in enger Zusammenarbeit mit den Benutzern definiert werden. Das Gebäude wird viele verschiedene Fußbodentypen haben, aber alle Büros werden, wie in den traditionellen Souks, durch das riesige Atrium einen fantastischen Blick auf die Handelsfläche haben. Die Aufzüge, Treppen und Rolltreppen heben die Menschen auf effiziente Weise durch diesen großzügigen offenen Raum in der Mitte des Gebäudes. Der Scheitelpunkt des Gebäudes auf der Kongressetage scheint ein idealer Ort für eine öffentliche Veranstaltung zu sein. Ein völlig unabhängig funktionierendes Restaurant, möglicherweise in Kombination mit einer Aussichtsplattform, ist eine angemessene Ergänzung des Börsenprogramms.

Das Designteam hat sehr erfahrene Ingenieure vor Ort ausgewählt. Der Strukturexperte hat eine käfigartige Struktur entworfen, die durch ihre Symmetrie sehr gut mit der starken Form dieses Projekts zusammenarbeitet. Es betont das Bild des Gebäudes und umfasst gleichzeitig (vor-) islamische Motive. Um das Gebäude im Einklang mit der modernen internationalen Bedeutung leicht und transparent zu machen, wird das Gebäude auf der Stahlkonstruktion mit Glas verkleidet.

Mit freundlicher Genehmigung von EBA (M) + VMX Architects

Architekten: EBA und VMX Architects Ort: Teheran, Iran Projektteam EBA: Arash Mozafari, Aqil Bahra, Atie Aghaie, Ali Nejati, Mohammad Farhadi, Pedram Dibazar, Ronak Namdari, Maryam Yeganeh, Masume Molaei, Mehrad Alimohammadi, Samaneh Rezvani, Anah Babak Rashedi- Projektteam VMX: Don Murphy, Leon Teunissen, Shaya Falahi, Dinara Shakiba, Ines Quinterio Antolin, Zhuoer Wang, Jakub Pohunek Modell: Golshid Paydarfar, Golnoosh Paydarfar, Maedeh Roshandel Kunde: New Tehran Stock Exchange Company; Towsee´Kalbodi Asia Consulting Engineers Projektbeschreibung: Öffentliches Gebäude, Gebäude für Büro- und Börsennutzung Programm: 30.000 m² Börse, Büro- und Verwaltungsgebäude Status: Wettbewerb

Beliebte Beiträge

Weiterlesen