Diese Woche in der Architektur: Unser Glaube an Design, von den goldenen Bögen von McDonalds bis zu Kirchen in Kerala

Anonim

Diese Woche in der Architektur: Unser Glaube an Design, von den goldenen Bögen von McDonalds bis zu Kirchen in Kerala

Der August neigt sich dem Ende zu und unsere Ferien - egal ob von der Arbeit oder der Schule - fangen schon an, sich wie entfernte Erinnerungen zu fühlen. Vielleicht ist es ein guter Moment, um über unseren Glauben an das, was wir tun, nachzudenken. Manchmal gibt uns Design die Möglichkeit, massive und aufregende Veränderungen zu überwachen. Manchmal gelingen Projekte trotz unserer Bemühungen nicht. Und manchmal ist Design nicht so in der Lage, Veränderungen vorzunehmen, wie wir glauben. Die Geschichten dieser Woche berührten unser Glaubensbekenntnis in vielerlei Hinsicht, von der wörtlichen (wie den hellen Kirchen von Kerala) bis zu den abstrakteren (wie viel guter Geschmack im Fast-Food-Design tatsächlich einem guten Geschmack entspricht.) Lesen Sie weiter für die Rezension dieser Woche.

Langsame Bewegungen in Fast Food

Mit der Eröffnung des eleganten neuen McDonald's-Flaggschiffes von Ross Barney Architects in Chicago (das ein beliebtes postmodernistisches Gebäude der Marke ersetzt), ist Fast Food auf dem Herzen. Marken haben zunehmend ihre Corporate-Design-Standards aufgegeben oder aktualisiert, um Standorte zu errichten, die weniger Fast Food und mehr Stirn scheinen. Aber Designänderungen bedeuten nicht notwendigerweise Produkt- oder Lieferungsänderungen - wie viel ist eigentlich auf der Linie?

Die große Frage ist hier nicht, wie sich Fast Food modernisiert: ob Design ein Zeichen für Veränderung ist oder einfach nur eine Ablenkung ist.

Mit freundlicher Genehmigung von Foster + Partners

Foster + Partner

Für Foster + Partners war es eine aufregende Woche. Die gute Nachricht: Die Genehmigung für einen Turm in Budapest wurde trotz der jüngsten stadtweiten Begrenzung der Gebäudehöhen (laut neuem Erlass nicht mehr als 65 Meter) durchgesetzt. Die ungarische Stadt hat kürzlich Türme in einem Turm niedergeschlagen Bemühen, das historische Stadtbild zu erhalten.

Das Unternehmen war auch stark im Programm des diesjährigen Open House London (geplant vom 22. bis 23. September), das am vergangenen Dienstag seinen Katalog veröffentlichte. Zu den Projekten der Firma, die offen sind, gehören das kürzlich fertiggestellte Bloomberg Europe-Hauptquartier (Auswahlliste für den RIBA-Stirling-Preis 2018), die London City Hall und das eigene Büro der Firma. Wenn Sie in der Hauptstadt sind, sollten Sie schnell buchen: Reservierungen sind begrenzt und die Plätze gehen schnell!

Aber nicht alles hat Rosen für "den erfolgreichsten Architekten Großbritanniens" gebracht. Der gemeinsame Vorschlag des Unternehmens mit FR-EE für den neuen Flughafen von Mexico City wurde diese Woche blockiert, als der gewählte Präsident des Landes ein öffentliches Referendum forderte, um das Schicksal des Projekts zu bestimmen. Dies ist nicht das erste Projekt eines großen Designbüros, das in den letzten Monaten einer öffentlichen Überprüfung unterzogen wurde. Nur die Zeit wird zeigen, ob sich die Dinge entwickeln werden.

Mit freundlicher Genehmigung von Ennead Architects

Zielen und schiessen

Der Weltfotografietag mag letzten Sonntag gewesen sein, aber mit den letzten Sommertagen gibt es immer noch genug Entschuldigungen, um nach draußen zu kommen. Diejenigen, die mit der Fotografie anfangen, wissen bereits: Es ist schwieriger, das richtige Objektiv zu wählen, als ein gutes Foto aufzunehmen. Wenn Sie Rat suchen, dann suchen Sie in diesem Leitfaden zu Objektiven für die Architekturfotografie nach. Wenn Sie sich mehr für die weitere Perspektive interessieren, könnte ein Überblick über die Drohnenfotografie möglicherweise besser zu Ihren Bedürfnissen passen. Egal welche Bedürfnisse oder Interessen Sie haben, wir haben für Sie gesorgt.

Apropos Drohnen: Ennead veröffentlichte eine Drohnen-Berichterstattung über ihre Baustelle für das Projekt Shanghai Planetarium, das derzeit im Jahr 2020 eröffnet werden soll. Hier können Sie den Fortschritt (mit dramatischer Stimmungsmusik) ablesen.

Mit freundlicher Genehmigung von Wikimedia

Doppelt sehen

Die finnisch-amerikanischen (und Vater-Sohn-) Architekten Eliel und Eero Saarinen haben am vergangenen Montag (145 bzw. 108 Jahre) einen gemeinsamen Geburtstag gefeiert. Ihre familiäre Beziehung mag ungewöhnlich sein und ein Hauptinteressepunkt sein, aber ihr Einfluss auf die Architektur ist weit von gemeinsam genutzt. Von der akademischen Wirkung der Cranbrook Academy in Michigan bis hin zu den weitläufigen Hyperbeln des TWA-Terminals ist die Arbeit der beiden Designer auch in der heutigen Architektur zu finden.

Lesezeichen für das Wochenende

Besuchen Sie die seltsamen und wundervollen Kirchen von Kerala, die Stefanie Zoche fotografiert hat. Die Strukturen, die ein Aufruhr von Farben und eine fröhliche Postmoderne sind, zeigen einen Auftrieb, der in der religiösen Architektur selten vorkommt. Kurzum, die perfekte Mütze für eine lange Woche.

Beliebte Beiträge

Weiterlesen