Tiro al Blanco Kunstgalerie / Progresivo de Arquitectura

Anonim

Tiro al Blanco Kunstgalerie / Progresivo de Arquitectura

  • Architekten

    Progresivo de Arquitectura

  • Ort

    Guadalajara, Jalisco, Mexiko

  • Verantwortlicher Architekt

    Luis Daniel Salazar Machado

  • Bereich

    559, 0 m2

  • Projektjahr

    2016

  • Fotografien

    Eduardo Sendra Dueñas

  • Hersteller

  • Andere Teilnehmer

    Gricelda López Ramírez, Alonso Vidaurri Villarreal, Ivis Misael Barrera Carrillo, Eduardo Sendra Dueñas, Manuel Manuel Manuel Ramírez, Antonio Martín Flores Bustos, Carlos Manuel Rodríguez Solís.

  • Mehr Spezifikationen Weniger Spezifikationen

Textbeschreibung der Architekten. Die zunehmende Notwendigkeit der Galerie erforderte die Outplacement des Gebäudes. Als Standort für die neue Galerie wurde eine alte Strumpfwarenfabrik im Viertel Santa Tere gewählt, die sich auf der Westseite der Stadt Guadalajara befindet. Santa Tere wurde in den 20er Jahren auf einem großen landwirtschaftlichen Gebiet gebaut. Die Nachbarschaft ist ein Rechteck von etwa 180 Hektar mit einem Gittermuster.

Gebäudeplan

Die Anforderungen des Kunden an die Intervention waren zwei:

Organisieren Sie den Innenraum, indem Sie ein starres Design ablehnen und eine freie Entwicklung des Galerieprogramms an den Innen- und Außenseiten lassen, wo die Grenzen uneingeschränkt sind und zu einer Dynamik einladen, an der die Kunstwerke und Kulturgüter Platz finden der Erhaltung, Verbreitung und Erforschung von Kunst, die für die heutige Welt geschaffen wurde.

Die zweite Anforderung forderte uns dazu auf, nur wenige der bestehenden Architektur zu ändern. Die Qualität des Designs wird nicht nur an der Originalität gemessen, sondern ist ein Maß für die respektvolle Integration.

Die Art und Weise, wie eine Kunstgalerie gestaltet wird, beeinflusst die visuelle Wahrnehmung der Besucher und Kunden. Dank dieser architektonischen Werte ist die Tiro al Blanco-Galerie ein einzigartiger Ort, um das Interesse an Kunst zu fördern und zu steigern und den Kunden Einkaufs- und Investitionsempfehlungen zu geben auch Kommerzialisierung bestimmter Sammlungen. Eines der Hauptziele besteht darin, den Austausch von Ideen und Standpunkten in der Kunst zwischen Mexiko und dem Rest der Welt zu fördern.

Die von der Galerie verwalteten Künstler kommen aus Mexiko, Argentinien, China, Dubai, der Dominikanischen Republik und einige mehr. Wir möchten dem Sammler ein weltweites Panorama der Kunst zeigen.

Beliebte Beiträge

Weiterlesen