Gewinnvorschlag für Koivusaari, Helsinki

Anonim

Gewinnvorschlag für Koivusaari, Helsinki

Das Helsinki-Planungsbüro und das Stahlproduktunternehmen Ruukki organisierten 2011 einen Studentenwettbewerb - Western Gateway - unter allen Architekturschulen in Finnland. Die Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen bestand darin, ein Wahrzeichengebäude im sich neu entwickelnden westlichen Teil der Stadt - Koivusaari - zu entwerfen Stahl auf innovative Weise. Als Vertreter der Aalto-Universität wurde Arto Ollilas Beitrag mit dem Titel "Fokka" als Gewinnervorschlag ausgewählt. Weitere Details nach der Pause.

Das ursprüngliche, von der Planungsabteilung entwickelte Schema sah ein abgetrenntes Schwad von Türmen vor, in dem separate Funktionen untergebracht waren. Fokka versucht jedoch, die verschiedenen Funktionen zu einem hybriden Stadtblock mit vielfältiger Dichte zu verschmelzen. Die Programmierung der vereinheitlichten Struktur verleiht den offenen unteren Ebenen Mehrzweckräume. Ein kulturelles Podium und ein Einzelhandelssegment kennzeichnen den Übergang zu den darüber liegenden Apartments und Hotels und bieten uneingeschränkte Ausblicke auf die Stadt und den darunter liegenden Innenhof. Um einen ordnungsgemäßen Fluss des Fußgängerverkehrs zu gewährleisten, wurde eine direkte Verbindung mit dem öffentlichen Verkehrsnetz von Helsinki in das Design aufgenommen.

Wie bei jedem Klima, das mehrere Monate kalt ist, ist der Schutz vor den Elementen von entscheidender Bedeutung. So sind der Innenhof und die Oberseiten der errichteten Struktur mit einer zugfesten Stahlkonstruktion mit erheblichen Verglasungen bedeckt, um Tageslicht und passiven Solarzulass im Winter zu gewährleisten. Ein sekundäres Ziel der Zugabdeckung besteht darin, die Anzahl der äußeren Mantelflächen - offene Flure / Durchgänge - zu minimieren.

Die Kommentare der Jury zum Vorschlag: „Das Grundkonzept des Gewinnerbeitrags ist professionell, souverän und innovativ. „FOKKA“ basiert auf einer logischen Untersuchung der umgebenden Stadtstruktur und schlägt sorgfältig untersuchte Funktionen vor. Das Ergebnis berücksichtigt die Umgebung sehr schön. Es ist ein zeitgenössisches, poetisches und skulpturales Hybridgebäude. Der Vorschlag schafft eine neue Art öffentlicher Räume. "FOKKA" ist architektonisch hochwertig, elegant und aufschlussreich. "

Beliebte Beiträge

Weiterlesen